Du betrachtest gerade Autismus kann man heilen – Seufz…
Foto von AZGAN MjESHTRI auf Unsplash
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Autismus

Wie oft habe ich schon Tipps erhalten, dass mein Autismus heilbar ist oder das man diesen überwinden kann. Einfach so. Was für ein Unsinn!

Haben Sie gewusst, dass ich meinen Autismus einfach überwinden kann? Ich muss nur richtig atmen. Oder richtig doll und fest daran glauben, dass der weg geht. Einfach so. Ach ja, die richtige Ernährung soll es auch richten. Noch besser: Ich soll einfach aufhören, so zu sein. Oder woher ich denn wisse, dass ich überhaupt Autist sei. Na, das sind doch mal allesamt Experten. Ach, einen habe ich noch: Das kann man auch energetisch heilen.

Was ich mir in den vergangenen Monaten alles anhören musste, es ist unglaublich. Alle sind Experten, alle wissen es besser, weil man es ja an der Facebook-Universität oder im Youtube-Studium so gelernt hat. Ich hingegen würde mich doch nie als Autismus-Experten bezeichnen. Betroffener, ja. Experte, nein. Genau deshalb gebe ich keine Workshops, wie man mit Autismus umgehen muss. Ich kann meine Erfahrungen, meine Welt weitergeben und das erläutern, was mich stört, was mich triggert, was mir weh tut. Das heisst jedoch nicht, dass das für alle Autisten so ist. Mehr noch, es gibt zahlreiche Autisten, die sich nicht artikulieren können. Wie es so jemandem geht? Ich habe keine Ahnung. Es würde mir auch nicht im Traum einfallen, hier irgendwelche Tipps zu geben oder sogar etwas von einer möglichen Heilung faseln, denn mehr als der Versuch, Verständnis zu haben, geht leider nicht. Genau darum steht unter jedem meiner Beiträge mein Disclaimer, dass es sich um meine Meinung handelt und somit keine Expertise ist.

Noch besser sind die Zeitgenossen, die irgendwelche Impfungen für Autismus verantwortlich machen. Es gibt zig Studien darüber, dass Impfungen keinen Einfluss haben, sondern, dass eine ASS genetisch bedingt ist. Doch es liegt ja im Trend, allem und jedem die Schuld zu geben, anstatt selbst Verantwortung zu übernehmen. Ich wünsche mir auch, dass meine Mitmenschen über meine Probleme sensibilisiert sind. Doch mit meinen Einschränkungen leben, das kann nur ich alleine, auch wenn man manchmal einfach verzweifelt.

Solche “Tipps” der Heilung sind ziemlich despektierlich. Wissen Sie, ich habe jahrelang jeden Tag versucht so zu sein wie die meisten von Ihnen. Ich habe mir eine Maske aufgesetzt und mir alle Mühe gegeben, mich anzupassen. Mittlerweile weiss ich, dass das einfach nicht funktioniert, im Gegenteil, es macht mich krank. Ich bin der Mac, Sie der Windows-PC, oder umgekehrt, je nach Vorliebe. Mir ist es egal, was ich sein soll. Ich akzeptiere mein Handicap, warum tun es viele Menschen um mich herum nicht? Muss ich unbedingt in ein bestimmtes Schema passen? Wenn ja, warum? Man predigt immer, dass jeder Mensch anders und einzigartig sei. Ist er dann wirklich anders, ist das auch wieder nicht in Ordnung. Wieder etwas, das ich am Menschen nicht verstehe. Mal sagen sie das eine, meinen aber das andere oder umgekehrt. Aus dem Homo Sapiens werde ich wohl niemals schlau werden.

Nun noch einmal zum mitschreiben für alle «Experten»: «Unter Autismus-Spektrums-Störungen (ASS) versteht man eine heterogene Krankheitsklasse mit Beginn im Kindesalter, chronischem Verlauf und Persistenz bis ins Erwachsenenalter … Es ist keine kausale Therapieform vorhanden.» Quelle: https://www.neuropsychiater.ch/blog/2020/9/31/autismus-spektrum-stoerung-kompakt

Dieser Mann ist ein Experte seines Fachs, der Neuropsychiatrie. Schauen Sie doch einmal auf diese wissenschaftlichen Informationen zu dem Thema und lassen Sie uns ein besseres Verständnis füreinander entwickeln. Das wäre doch einmal wünschenswert.

In diesem Sinne, hinterfragen Sie jeweils kritisch, was woher kommt. Viele Menschen haben noch nicht gemerkt, dass sie einfach auf der anderen Seite der Extreme stehen, wenn sie etwas verteufeln, und somit selbst extrem sind. Versuchen Sie es einmal mit der Mitte. Es lebt sich viel einfacher.

Disclaimer:
Die Beiträge bilden nur meine Meinung ab. Sie haben Ihre eigene – grossartig! Wir können alle Freunde sein.